DIY Grußkarten

Dies sind selbstgemachte Grußkarten bzw. Postkarten, die fast komplett aus zweitverwerteten Materialien bestehen.

Ihr benötigt:

  • alten Karton (in meinem Fall war es ein Berg an Verpackungen vom Kauf unseres Kleiderschrankes. Es funktioniert aber auch jeder Cornflakes- oder Pizza-Karton, solange er nicht zu fest ist)
  • farbiges Papier (bei mir waren es Papierreste in Pastellfarben)
  • weißes Papier für die Sprechblasen
  • Schneidemaschine
  • eine Nähmaschine mit farblich passendem Garn

Und dann kanns losgehen: Sprechblasen auf weißes Papier malen, ausschneiden und mit einer einfachen Naht auf den dunklen Karton nähen.

Dann schneidet ihr mit der Schneidemaschine aus dem Karton und den farbigen Papierbögen Karten von 10×15 cm aus.

Zuletzt dunklen Karton Kante auf Kante auf die Papierkarte legen und mit mittlerem Zickzack-Stich einmal rundrum. Wie ihr hier seht, kann man auch andere Sticher für die letzte Naht verwenden. Dies die Karten von der Rückseite:

Und fertig ist die Laube!

8 Gedanken zu “DIY Grußkarten

  1. Oh wie schön! Kann man deine Karten auch irgendwo erwerben? Würde mein ewiges Problem lösen, immer keine Karte mit passender Botschaft zur Hand zu haben! Bin nur leider selbst sehr unbegabt im Nähen…
    Danke für eine kurze Info!
    Viele Grüße
    Cörnchen

    Gefällt mir

    1. Jein – ich bin gerade dabei, einen kleinen Shop aufzubauen. Dann wird man auch Fisch- bzw. Sprechblasenkarten bestellen können. Allerdings wird das noch eine ganz kleine Weile dauern. Aber ich werde euch auf dem Laufenden halten!

      eni

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s