DIY Strickgarn

Je nach Uhrzeit und Stimmung bin ich geneigt, dieses Projekt unter dem Namen „Schnapsidee“ abzuhaken und ein für allemal ruhen zu lassen: das Projekt „Eigenes-Strickgarn-aus-alten-Tshirts-herstellen“. 

Man könnte so vieles aus diesen Garnknäueln machen: Einen Wäschekorb flechten, eine Kiste für den Badezimmerschrank häkeln, einen Flickenteppich weben… Aber was man diesen hübschen Knäueln nicht ansieht ist, dass man lange daran sitzt und danach die Finger schmerzen vom vielen Schneiden.

Aber dieses Projekt hat ja keine Eile. Und so schneide ich immer mal wieder abends ein Tshirt auseinander und wickle es auf, in aller Ruhe. Und irgendwann im Winter wird es dann vielleicht so weit sein, dass genug Wolle da ist, um tatsächlich etwas entstehen zu lassen. Und solange mir Freunde ihre alten Tshirts mit Löchern vermachen, wird mir auch das Material nicht ausgehen…

Anleitungen gibt es zuhauf: hier eine sehr gut gemachte Anleitung mit Video. Ich selbst finde es jedoch praktikabler mit einer einfachen Schere immer im Kreis zu schneiden, so wie hier.

3 Gedanken zu “DIY Strickgarn

  1. Klingt mühselig, aber sieht doch danach aus, als ob sich die Mühe lohnt! Ich hab auch noch allerlei alte T-Shirts liegen; momentan verwerte ich manche zum Nähen von Baby-Pumphosen (Bündchen/Taschen o.ä. zu entsprechend farblich passendem Jersey). Ich mag ja so up- bzw. recycelte Dinge …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s